Datenschutzinformation

(gemäß Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung)

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden auch kurz „Daten„) durch die Minihold Rechtsanwälte GmbH und richtet sich an Mandanten, Geschäftspartner und Interessenten sowie jeden Besucher der Website www.minihold.com.

1. Verantwortliche Stelle – Kontakt

Minihold Rechtsanwälte GmbH
FN: 336828 k, HG Wien
E-Mail: datenschutz@minihold.com
Telefon: +43 1 522 72 00
Fax: + 43 1 522 72 00-10
Website: www.minihold.com

(im Folgenden „wir“ bzw „uns“).

2. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

2.1 Mandatierung

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir Ihre personenbezogenen Daten, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben, das sind zunächst jedenfalls:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Informationen, die für Ihre Rechtsberatung und/oder Vertretung im Rahmen des Mandats notwendig sind
  • Identitätsnachweise

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • um Sie als unseren Mandaten identifizieren zu können und um berufsrechtliche Vorschriften und gesetzliche Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Identitätsprüfung neuer Mandanten) zu erfüllen;
  • um Sie entsprechend des erteilten Mandats anwaltlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Abrechnung unserer Leistungen (gesetzmäßige Legung von Honorarnoten).

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung des Mandats und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag und/oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich (Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO; Erfüllung gesetzlicher Pflichten Art 6 Abs 1 lit c DSGVO). Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir unsere Beratungs- und Vertretungsleistungen unter Umständen nicht (mehr) erbringen und/oder würden gesetzliche Verpflichtungen verletzen.

Weiters verarbeiten wir personenbezogene Daten, die im Rahmen der Erfüllung des übernommenen Mandats entstehen und die erforderlich sind bzw die wir benötigen, um unsere anwaltliche Beratungs- und Vertretungstätigkeit ordnungsgemäß zu erbringen und abzurechnen. Diese Daten erheben wir unter Umständen nicht nur von Ihnen selbst, sondern auch aus anderen zulässigen und öffentlich zugänglichen Quellen (zB amtliches Firmenbuch oder Grundbuch). In Bezug auf Daten, die Sie als unseren Mandanten betreffen, erfolgt die Datenverarbeitung in Erfüllung gesetzlicher Pflichten bzw unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO; Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Im Rahmen einer Mandatierung verarbeitete Daten können auch dritte Personen (zB Prozess- oder Anspruchsgegner) betreffen. Diesfalls erheben wir jene Daten, die uns von den dritten Personen selbst zur Verfügung gestellt werden, unter Umständen erhalten bzw erheben wir diese aber auch von unserem Mandanten oder aus anderen zulässigen und öffentlich zugänglichen Quellen (zB amtliches Firmenbuch oder Grundbuch). Diesfalls stützt sich unsere Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse an der Vertragserfüllung unserem Mandanten gegenüber (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO); ein überwiegendes berechtigtes Geheimhaltungsinteresse steht unserer Datenverarbeitung nicht entgegen, solange wir diese Daten für die zweckentsprechende Rechtsberatung/-vertretung unseres Mandanten benötigen.

2.2 Besuch unserer Website www.minihold.com

Beim Aufrufen unserer Website www.minihold.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile protokolliert. Dabei können folgende Informationen erfasst werden:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

Die genannten Daten werden ausschließlich zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website und zur Gewährleistung der Systemsicherheit und –stabilität verarbeitet.

Diese Daten sind aus technischen Gründen erforderlich und werden von uns weder ausgewertet noch zu sonstigen Zwecken verarbeitet. Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse am Betrieb einer Website (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

2.3 Rechnungs- und Beschaffungswesen

Im Rahmen unseres Rechnungs- und Beschaffungswesens erheben und verarbeiten wir jene Daten von Ihnen, die zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind, jedenfalls:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Daten zur Geschäftsbeziehung (einschließlich Vertragsunterlagen) und Gegenstand der Lieferung oder Leistung
  • Leistungs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen (einschließlich Bankverbindungen für Überweisungen)
  • UID-Nummer

Diese Datenverarbeitung stützt sich auf Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO bzw erfolgt sie zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO, zB steuerrechtliche Verpflichtungen). Weiters verarbeiten wir personenbezogene Daten, die im Rahmen der Geschäftsabwicklung entstehen und die für die Vertragsabwicklung erforderlich sind (Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) verarbeiten und speichern müssen. Wenn Sie uns Daten, die wir zu diesem Zweck benötigen, nicht zur Verfügung stellen, können wir eventuell unsere Leistungen nicht (mehr) erbringen und/oder würden gesetzliche Verpflichtungen verletzen.

2.4 Bewerber

Wenn Sie uns eine Bewerbung schicken, verarbeiten und nutzen wir die von Ihnen erhaltenen Daten ausschließlich für die Beurteilung, ob Ihr Profil auf eine ausgeschriebene Stelle passt bzw ob wir Ihnen eine Ihrem Profil entsprechende Stelle anbieten können. Weiters verarbeiten wir Ihre Daten für die weitere Durchführung und Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und zur eventuellen Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Diese Datenverarbeitung stützt sich auf Vertragserfüllung bzw vorvertragliche Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

2.5 Weitere Zwecke der Datenverarbeitung | Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir werden die Daten für keine anderen, als die oben angeführten Zwecke weiterverarbeiten, es sei denn, Sie haben hiezu eingewilligt oder wir sind nach geltendem Recht hiezu verpflichtet oder wir haben an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse, dem kein schutzwürdiges Geheimhaltungsinteresse entgegensteht (zum Beispiel bei einer Verarbeitung zum Zweck der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer eigenen Rechtsansprüche).

Automatisierte Entscheidungsfindungen, insbesondere Profiling, finden nicht statt.

2.6 Anwaltliche Verschwiegenheit

An unsere Arbeit knüpfen hohe berufliche und standesrechtliche Standards; eine der wichtigsten anwaltlichen Berufspflichten ist die der umfassenden Verschwiegenheit. Dazu gehört insbesondere die Wahrung der Vertraulichkeit über alle Angelegenheiten, die Fälle und Mandanten unserer Kanzlei betreffen. Diese Verpflichtung gilt neben und zusätzlich zu unseren datenschutzrechtlichen Geheimhaltungspflichten.

3. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden in unseren Systemen nur so lange gespeichert, wie es für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahme (zB Beantwortung Ihrer Anfrage, Erledigung Ihres sonstigen an uns herangetragenen Anliegens), erforderlich ist, durch unser berechtigtes Interesse gerechtfertigt ist oder so lange, bis eine für die Speicherung der Daten erforderliche Einwilligung von Ihnen widerrufen wurde.

Darüber hinausgehend speichern wir Daten nur, sofern und soweit eine Aufbewahrung gesetzlich vorgeschrieben ist (diesfalls werden die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht) oder bis zum Ablauf gesetzlicher oder vertraglicher Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und Schadenersatzfristen bzw bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

4. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als im Folgenden angeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung des von Ihnen erteilten Mandats erforderlich und gesetzlich zulässig ist (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder – sofern dies nicht der Fall ist – für die Weitergabe nach Art 6 Abs 1 lit c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, Sie nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder die Weitergabe nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer eigenen Rechtsansprüche erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Für Betrieb und Wartung unserer Website sowie unserer Kanzleisoftware nehmen wir externe Dienstleister in Anspruch (IT-Dienstleister, Hosting Provider); diese können bei der Erbringung ihrer Leistungen Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten. Wir haben daher durch Abschluss von Auftragsverarbeitervereinbarungen vertraglich sichergestellt, dass diese geltendes Datenschutzrecht einhalten.

5. Cookies, Analysetools

Auf unserer Website ist das wordpress-PlugIn qTranslate implementiert, welches es ermöglicht, mehrsprachige Seiten zu unterhalten. Dieses PlugIn setzt das Cookie qtrans_cookie_test, das prüft, ob Ihr Browser die Speicherung von Cookies zur Sprachwahl (Spracheinstellung) bei mehrsprachigen Seiten zulässt. Bei diesem Cookie handelt sich um ein technisches Session-Cookie, das mit Schließen Ihres Browsers gelöscht wird.

Abgesehen davon setzen wir auf unserer Website keine Cookies und auch keine Analyse-und Trackingtools ein.

6. Ihre Rechte nach der DSGVO

Die DSGVO gewährt Ihnen folgende Rechte:

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung: Sind Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, unvollständig oder unrichtig, können Sie von uns jederzeit deren Berichtigung bzw Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art 17 DSGVO von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind; dass wir sie unrechtmäßig verarbeiten; oder dass die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung weggefallen ist. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, etwa wenn wir gesetzlich zur Aufbewahrung bestimmter Daten verpflichtet sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns in den nachstehenden Fällen eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen;
  • wenn wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, dass wir Ihnen Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen, sofern

  • wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder aus berechtigtem Interesse verarbeiten oder die Verarbeitung zur Vertragserfüllung zwischen uns erforderlich ist, und
  • die Verarbeitung Ihrer Daten mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Widerspruchsrecht: In Fällen, in denen wir unsere Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse stützen, können Sie gegen diese Datenverarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen, soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass wir berechtigt sind, die Daten trotz Ihres Widerspruches weiter zu verarbeiten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, welche gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Widerrufsrecht: Sofern wir Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Um von diesen Rechten Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte an uns unter einer der in Punkt 1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

7. Beschwerderecht

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um allfällige Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, bei der Aufsichtsbehörde (in Österreich ist das die Datenschutzbehörde) Beschwerde zu erheben.

8. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Websites-Besuchs das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Ob eine einzelne Seite unseres Internet-Auftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Außerdem setzten wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder auf Grund geänderter gesetzlicher bzw behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern oder zu ergänzen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.minihold.com abgerufen und ausgedruckt werden.